Die besten Casino Spiele finden: Immer die Wahrscheinlichkeiten im Auge behalten

Es ist sehr leicht, sich durch das Casino zu schlängeln und einfach ein paar Spiele auszuwählen. Doch nicht nur wir haben damit keine guten Erfahrungen gemacht, die meisten Spieler verlieren so am meisten Geld und tappen von einer Falle in die nächste. Wollen Sie nur Spaß haben? Dann ist dieser Guide nichts für Sie. Wollen Sie auch gewinnen, dann kommen Sie an den nächsten Zeilen nicht vorbei!

Unterschiedliche Spiele sind mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten für Gewinne ausgestattet. Diese Wahrscheinlichkeiten werden nicht zufällig gewählt, sondern durch das Design des Spiels vorbestimmt. Nehmen wir beispielsweise Kartenspiele her. Bei den meisten Spielen, wie Blackjack gibt es kein Unentschieden. Der Dealer gewinnt, wenn er mindestens die gleiche Hand hat. Man muss kein Mathegenie sein, um zu verstehen, dass die Bank somit mehr Spiele gewinnen wird als man selbst.

Zum Glück gibt es das Internet, in dem man sich vorab über die Spiele und Ihre Gewinnwahrscheinlichkeiten informieren kann. Ein anderer Begriff, der in diesem Falle oft verwendet wird, ist der Begriff des Hausvorteils. Man kann es sich so vorstellen: Ein Spiel hat eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 95%. Das bedeutet, der Spieler bekommt im Schnitt für €1 Einsatz €0,95 zurück, demnach verliert er 5% seines Einsatzes. Diese 5% wären der Hausvorteil des Spiels. Offensichtlich sind es die besten Casino Spiele, die den geringsten Hausvorteil haben.

Reine Glücksspiele zahlen schlechter aus darum lohnt es sich erst recht, die besten Casino Spiele zu finden

Casinos sind nicht unsere Feinde. Sie ziehen uns das Geld nicht aus den Taschen, sondern nehmen nur unsere Einsätze an. Sie versuchen sich nicht an den Verlusten der Spieler zu bereichern, sondern möchten nur ihre Angestellten bezahlen können und ein paar Spielern Spaß bieten. Doch während man versucht, den echten Spielern, die reine Glücksspiele verabscheuen, ein faires Spielerlebnis zu bieten, erhöht man den Hausvorteil bei Spielen für Gelegenheitsspieler, die nur ein bisschen Spaß haben wollen.

Nehmen wir zum Beispiel das einfache Casino War her. Wenn Dealer und Spieler die gleiche Karte haben, steht der Spieler vor der Wahl, einen weiteren Einsatz zu zahlen, oder die Hälfte des Einsatzes zu verlieren. Mit einer besseren Karte kann der Spieler dann mit dem zweiten Einsatz gewinnen, der erste Einsatz wird allerdings nur zurückgezahlt, es findet also nur ein einfacher Gewinn statt. Dies hat zur Folge, dass Casino War mit einem Hausvorteil von ca. 2,9% ausgestattet ist, wenn der Spieler perfekt spielt, also immer die mathematisch korrekte Entscheidung bei einem Unentschieden trifft.

Bei Spielen wie Blackjack, die nur perfekt gespielt werden können, wenn der Spieler sich eine Tabelle merkt, die alle möglichen Kombinationen beinhaltet, ist der Hausvorteil derweil sehr gering. In den meisten Casinos liegt der Hausvorteil tatsächlich unter 0,5%, wenn der Spieler perfekt spielt. Blackjack ist demnach sicherlich eines der besten Casino Spiele, die man finden kann.

Während also Blackjack eines der besten Casino Spiele ist, sind Spielautomaten in dieser Hinsicht unter den schlechteren Casino Spielen zu finden. Viele Spielautomaten bewegen sich im Bereich 96% und ermöglichen damit durchaus viele Gewinne, aber im Durchschnitt verliert der Spieler mehr als er gewinnt. Dafür sind die Jackpots immer unvergleichlich hoch.